permalink

0

Eine vorweihnachtliche Tour de Tsüri

Die eigene Stadt kennt man oft am wenigsten. Heute Nachmittag starteten wir deshalb zur Teilerkundung von Zürich.

Wir setzten uns beim Escher-Wyss-Platz ins Tram Nr. 4, welches neu unter der Hardbrücke via Pfingstweid- und Aargauerstrasse zum Bahnhof Altstetten fährt. Dort blieben wir gleich sitzen, kehrten wieder um und beendeten unser Urban-Sightseeing beim HB Zürich.

In der Bahnhofshalle überstrahlte der Weihnachtsbaum vom Swarovski im kitschigen Kristallglanz die Marktstände. Es wimmelte von Leuten. Bloss raus hier und ab in eine ruhige Bar!

Doch eigentlich hatten wir Hunger. Die “Walliser Kanne” kam uns deshalb gerade recht. Wie echte Touristen stürzten wir hinein und bestellten standesgemäss Züri Geschnetzeltes, oder so ähnlich. Stattdessen kam ein Caquelon Fondue. Auch gut.

Auf dem Nachhauseweg traversierten wir Nachbars Garten und scheuten einen Schneemann sowie ein paar Rehe auf. Fehlt bloss noch der Schnee…

Leave a Reply