permalink

0

Rauschende Röhren

Auf dem Nachhauseweg von “Harry Potter and The Deathly Hallows Part 2” kamen wir gestern Abend an einem eher schäbigen Elektrofachgeschäft vorbei. Im Schaufenster waren alte Waschmaschinen, Ventilatoren, Computer und vieles mehr ausgestellt. Second Hand. Dies inspirierte mich zu einer kleinen Geschichte:

“In einer alten Lagerhalle waren hunderte von ausrangierten Computerbildschirmen deponiert. Alles Kathodenstrahlröhrenbildschirme. Bald würden sie fachgerecht entsorgt.

Eines Nachts begann einer der Monitore wie von Geisterhand eingeschaltet zu flackern und grell orange zu leuchten. Rasch wechselte er zu grün, dann zu rot und zeigte in wirrer Reihenfolge Bilder. Screenshots aus einer Zeit, als er noch voll im Einsatz stand? Offenbar hatte der Bildschirm sich alles gemerkt, was er seinen Benutzern früher anzeigte. Unmöglich!?

Und so kam es, dass sich auch alle andern Geräte aktivierten und gemeinsam ein wildes Bildkonzert inszenierten. Die Lagerhalle war hell flackernd ausgeleuchtet. Ein stillbuntes Spektakel, dass nie jemand zu Gesicht kriegen würde. Oder doch? Denn plötzlich knackte es bei der Eingangstüre. Ein Nachtwärter auf seinem Rundgang drehte von aussen den Schlüssel im Schloss.

Die Monitore wurden auf einen Schlag wieder schwarz. Der Wärter leuchtete mit der Taschenlampe in die Halle und auf den ganzen Elektroschrott. Er murmelte was von “nutzlosem Zeug” und setzte seine Route fort. Was er nicht wusste: er hatte gerade einen zufälligen Blick in die Vergangenheit versäumt.”

Leave a Reply