Permalink

0

Lovestory

please touch again and find a better place for a meetup!
Esmeralda verbrachte ihre Zeit gewöhnlich in einem schönen Park in Berlin, bis sie eines Tages Eduardo traf. Der humanoide Roboter eroberte ihr Herz im Sturm. Allerdings hatte sie bisweilen etwas Mühe mit der Bedienung seines Touchscreens. Ihre Finger aus Eisen waren nicht sonderlich beweglich und so kam es, dass sie ein falsches Menu wählte und sie in einen alten Kanal nach Birmingham teleportiert wurden.

Continue Reading →

Permalink

0

Frohe Ostern!

Wir wünschen allen frohe Ostern! Geniesst die freien Tage und nehmt nicht alles so ernst. In diesem Sinne habe ich auf meinem @gaumbART-Insta-Account eine Trilogie mit einer Christus-Skulptur veröffentlicht. Wie immer basieren die Collagen auf eigenem Fotomaterial, welches in Photoshop montiert und nachbearbeitet wird.

Collage 1: “Son of god orders scrambled eggs”
Collage 2: “Dear father, please grant me a day off at the pool!”
Collage 3: “Jesus came back in the wrong century”

Permalink

0

Digitalart Exhibition *Copy & Waste*

Nothing to see

Nach monatelanger stiller Kollaboration haben die beiden Künstler gaumbART und arbormagna beschlossen, ihre Werke gemeinsam auszustellen. Die Sammlung *Copy & Waste* beinhaltet digital nachbearbeitete Fotos und Collagen aus einem privaten Fundus von über 80’000 Aufnahmen, welche in den letzten 20 Jahren auf Reisen, im Alltag, in Museen oder bei Events gemacht wurden.

Fotos sind Kopien der realen Welt zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem bestimmten Kontext. Nicht zuletzt seit der Einführung der digitalen Fotografie und deren explosionsartigen Verbreitung durch die Nutzung von Smartphones wird beinahe schon verschwenderisch und gedankenlos damit umgegangen.

In *Copy & Waste* werden die Aufnahmen recycled und neu dargestellt. Sei es in abstrakter Form durch arbormagna oder als Collagen von gaumbART. Die Ausstellung läuft global und ist auf der Flickr Plattform zu sehen. Sie dauert etwa noch bis ins Jahre 2069 oder bis die Server abgeschaltet werden.

Falls du eines der Werke in irgendeiner Form käuflich erwerben möchtest, lass es uns wissen. Über die Website gaumbART.net kannst du gerne Kontakt aufnehmen :-)

P.S. Wie du vielleicht gemerkt hast, sind die Werke tatsächlich an den besagten Orten zu finden, doch die Austellung ist rein fiktiv – arbormagna und gaumbART sind zwei meiner Instagram-Accounts. Anfangs Jahr hatte ich nämlich beschlossen, künstlerisch wieder aktiver zu werden. Seither ist einiges gegangen und ich frage mich, wie ich es am besten weiterentwickle. Vielleicht sollte ich tatsächlich mal eine Ausstellung in der “realen” Welt wagen?