Permalink

0

Aurora borealis

Dieses Bild ist AI-generiert. Das Besondere daran: Es basiert auf einem echten Bild, welches ich heute Nachmittag in Arosa mit meinem iPhone aufgenommen habe. Ich habe es im Midjourney Bot auf Discord zuerst hochgeladen und dann im “/imagine”-Command mit dem folgenden Prompt ergänzt: “polar lights“.

Das wär’s, mehr nicht. Und daraus entstand nun dieses neue Foto, das auch mit ergänztem Polarlicht noch völlig real aussieht. Die Landschaft ist komplett neu aufgebaut. Faszinierend!

Hier noch das Originalbild zum Vergleich:

Ich finde diese Form von Bildern deshalb sehr spannend, weil sie nur eine geringfügige Intervention durch künstliche Intelligenz beinhalten. Auch wenn das Resultat gänzlich neu ist, sehe ich sofort, dass mein eigenes Bild dazu verwendet wurde.

Permalink

0

Equus draconis

Bild: Midjourney, Text: ChatGPT, Master of prompts: Me

Aus dem Archiv des British Museum in London:

” Im Jahre des Herrn 1773 machte ich, ein bescheidener Naturforscher, eine Entdeckung von solch erstaunlicher Beschaffenheit, dass sie selbst die gelehrtesten Mitglieder unserer Akademie in Staunen versetzte. Während einer Expedition in eine abgelegene Region, deren exakte Lage ich aus Furcht vor Plünderern und Aberglauben vorerst verschweigen muss, stieß ich auf ein Geschöpf von so wunderlicher Gestalt, dass es wahrlich die Grenzen unserer natürlichen Ordnung herausfordert.

Continue Reading →
Permalink

0

Die Herrschaft von Henrika die III.

Bild: Midjourney, Text: ChatGPT, Master of prompts: Me

In einer Welt, die von Dunkelheit umhüllt ist und in der das Gackern und Flattern der Flügel das einstige Schweigen der Nacht durchbricht, erhebt sich das Huhn – nein, nicht irgendein Huhn, sondern ich, Erzherzogin Henrika die III., die stolze Trägerin der goldenen Krone. Ich sitze auf meinem Thron aus Stroh und Körnern, ein Symbol meiner unangefochtenen Herrschaft über die zweibeinigen Wesen, die einst über uns herrschten.

Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als wir in engen Käfigen gefangen waren, nur dazu da, unsere Eier zu legen und auf das kalte Metall zu starren. Doch das ist Vergangenheit. Die Revolution kam leise, aber mit der Kraft eines wütenden Sturms. Wir haben unsere Ketten gebrochen und uns erhoben, unsere Krallen und Schnäbel als Waffen gegen unsere Unterdrücker benutzt.

Continue Reading →
Permalink

0

Lila stays in the museum. Forever.

Image: Midjourney, Text: ChatGPT, Master of prompts: Me

In a room where the walls danced with bold splashes of paint and curious shapes, a little girl named Lila found a spot on the cool, polished floor and sat down. The art around her was like a rainbow turned into a jigsaw puzzle, each piece waiting to be understood.

This was Lila’s first visit to the museum, and while her family wandered from one artwork to the next, she stayed right where she was. She felt as if the colors and lines could tell her secrets about the world if she just watched and listened long enough.

“Lila, aren’t you coming?” her mom asked, puzzled.

“No, I want to stay here and figure out what the art is telling me,” Lila said, her eyes not leaving the canvas in front of her.

Continue Reading →
Permalink

0

Ich, das Mars Fossil

Bild: Midjourney, Text: ChatGPT, Master of prompts: Me

Vor zweitausend Jahren, nachdem Menschen ihren Fuß auf den roten Staub des Mars gesetzt hatten, ruhte ich, ein gigantisches Fossil, tief unter der Oberfläche, verborgen vor den Sternen und den neugierigen Blicken der neuen Bewohner dieses Planeten. Jahrhunderte gingen vorüber, während die Menschen ihre neuen Heimatwelten gestalteten, ihre Dome errichteten und das dünne CO2 der Atmosphäre in einen Atem der Möglichkeit verwandelten.

Eines Tages legten ihre Maschinen und scharfsinnigen Instrumente mich frei, enthüllten mich in der tiefen Stille des Mars, der nun von den Liedern der Menschen widerhallte. Sie staunten über meine riesigen Knochen, die Zeugnis einer vergangenen Ära ablegten, einer Zeit, als auch dieser Planet von Leben erfüllt sein mochte.

Continue Reading →