permalink

0

(4.F-12) Genug ist genug

genugistgenug[Fortsetzung] … “Könntest Du bitte einen deiner Diener ins Schloss schicken, um eine Säge zu holen?”, fragt der vierte Fuss. Der Prinz will wissen: “Wozu brauchen wir denn sowas?”

“Um Aschenputtel zu teilen, du Döddel: ich krieg den hübschen Fuss und du den Rest!”

Der vierte Fuss hätte dem Prinzen seinen makaberen Plan besser noch nicht verraten sollen. Der wird nämlich nun stinksauer und will ihm an die Gurgel… Doch nicht genug: Mit Blitz und Donner erscheinen die Gebrüder Grimm.

Sie packen den vierten Fuss und schmeissen ihn aus dem Märchen: “Such dir deine eigene Geschichte und lass unsere Aschenputtel endlich in Ruh. Und du Prinz, bring ihr endlich den Schuh!”

Doch der Schuh ist verschwunden.

Den hat der vierte Fuss nämlich gerade noch rechtzeitig vor seinem Rauswurf mitlaufen lassen. Jetzt steht er wieder beim Bahnhof Zürich und stellt fest, dass es immer noch April ist und regnet.

Meanwhile im Märchenland: Aschenputtel weint bitterlich. Kein Prinz ist gekommen. Bleibt sie nun für immer und ewig die geplagte Stieftochter? Die Gebrüder Grimm zeigen Erbarmen und bieten ihr nach dreihundert Jahren Wartezeit und 98 Vorsprechen die Rolle der bösen Hexe in Dornröschen an. Sie sagt für eine Gage von 17 Mio Dollar zu.

To be continued…

Leave a Reply