permalink

2

iPad2 als Leihfilm-Player

iPad2 mit HDMI-AdapterDer Tablet-PC in Form des iPad ist schon gut ein Jahr lang ein fester Bestandteil unseres Online-Haushaltes. Er ist als Quick & Dirty Computer im Einsatz und dient dem schnellen Couch-Surfing.

Darum habe ich mir dann neulich auch den Luxus eines Upgrades gegönnt: das iPad2. Es ist schneller, leichter und dünner. Die Software ist praktisch dieselbe. Eine eher unerwartete Wendung im Gebrauch dieses Geräts bringt jedoch der neue HDMI-Ausgang.

Zusammen mit dem iTunes-Leihfilm-Angebot dient das iPad plötzlich als kabellose Alternative zum Movie-On-Demand-Angebot des Kabelnetzbetreibers. Heute Abend haben wir als Premiere den Film “Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen” in HD-Qualität auf dem grossen TV-Bildschirm angeguckt.

Das ging so: Zuerst öffne man die iTunes-App, suche den Film und starte den Download. Wir haben die Leihvariante für 7.50 CHF gewählt. Nach dem Download der rund 4 Gigabyte ist der Film bereit.**

Mit Hilfe eines separat zu kaufenden HDMI-Adapters und -Kabels verbinde man das iPad mit dem TV-Gerät und starte den Film in der iPod-App. Sobald er zum ersten Mal läuft, kann man ihn in einem Zeitraum von 48 Stunden beliebig oft anschauen, danach ist er wieder gesperrt. Weitere Frist: das Ganze muss innerhalb von 30 Tagen nach dem Download geschehen.

Wie das Pricing-Modell bei iTunes im Vergleich zur Konkurrenz ist, haben wir nicht weiter geprüft. Sicher ist: es macht Spass, das iPad nun plötzlich auch als HD-Movie Player zu verwenden. Logisch: Es eignet sich keinesfalls zum Anlegen einer Sammlung von gekauften Filmen. Auf unserer 16 GB-Ausgabe hätten knapp drei bis vier Filme Platz…

** Im Gegensatz zum Movie-On-Demand muss man sich – je nach Internetverbindung – natürlich eine gewisse Vorlaufzeit reservieren, bevor man in den Filmgenuss kommt. Dafür hat man den Film dann netzunabhängig überall mit dabei.

 

2 Comments

  1. Ich bin ja mittlerweile konvertiert und schaue mir ab un zu sogar einen Film auf dem iPad an. Wäre denn in deinem Fall nicht ein Apple tv nich auch nich eine gute Erweiterung? Dann wäre das ja glaub ganz ohne Kabel möglich?

  2. @christian: apple tv wäre sicherlich als dauereinrichtung zweckmässiger. was ich mich bei dieser gelegenheit aber frage ist, warum eigentlich zattoo und konsorten nicht auch so eine streaming-box anbieten?

Leave a Reply