permalink

0

Unterwegs in England und Wales

SnowdoniaLetzte und vorletzte Woche waren Martin und ich in England und Wales unterwegs. Nach einem viertägigen Aufenthalt in London mieteten wir ein Auto und fuhren zunächst in den Südwesten von England.

Im Brighton gabs den ersten Zwischenstopp. Unser Ziel war Plymouth, wo wir zwei Tage blieben, um u.a. einen Abstecher zu den mysteriösen “Lost Gardens of Heligan” zu machen. Anschliessend fuhren wir hoch nach Bristol und Cardiff (Wales) für zwei weitere Kurzaufenthalte.

Durch die Nationalparks gings dann hinauf nach Nord-Wales. Wir übernachteten dort zweimal im Castle House Denbigh, ein spezielles Bed & Breafast. Grossen Kuss an Flurina fürs Sponsoring :-) Auf dem Programm standen Ausflüge an den Küstenort Llandudno, zum Aquadukt in Llangollen, ins Beaumaris Castle und schliesslich zum Ort mit dem längsten Namen der Welt: Llanfairpwll­gwyngyllgogery­chwyrndrobwll­llantysilio­gogogoch.

Bevor wir schliesslich nach London zurückkehrten, besichtigten wir noch Liverpool. Wir buchten eine “Magical Mystery Tour”, ein Sightseeing rund um die bekanntesten Kinder der Stadt, die Beatles. Für einen Fussballmatch reichte es zeitlich nicht mehr, zudem wollten wir ja nicht den eingefleischten Fans die Tickets wegschnappen. Oder so.

Auf unserem Roadtrip lernten wir auch das berüchtigte englische Wetter kennen. Spätestens in der zweiten Woche waren wir beide erkältet… Aber wie sagt man so schön: “Sind sie zu stark, bist Du zu schwach.”

Selbstverständlich entstanden auch eine Menge Fotos, welche hier aussortiert sind:

Kollektion “England & Wales Roadtrip” – Übersicht über alle Sets

Set “All England Photos” – Alle publizierten Aufnahmen auf einen Blick

Set “Kew Gardens” –  Royal Parks in London

Set “Driving” – Impressionen von der Autofahrt

Set “Lost Gardens of Heligan” – Ein Sonntagsausflug im Südwesten

Set “Castle House Denbigh” – Ein B&B der besonderen Art

Set “Magical Mystery Tour” – Sightseeing rund um die Beatles

Set “By Night” – Nächtliche Eindrücke

Set “Parks of Wales” – Durch Brecon Beacons und Snowdonia

Leave a Reply